Aktuell

Ghetto-Renten sind ein wichtiges Signal!

Matthäus Strebl sprach im Deutschen Bundestag zu den Ghetto- Renten und betonte, die Bundesrepublik Deutschland stehe zu der Verantwortung für die Opfer der Gewaltherrschaft der Nationalsozialisten.

 … mehr

Nullzins-Politik fördert Europa-Verdrossenheit

Arbeitnehmer müssen Draghis einsamen Beschlüsse ausbaden

Die Nullzinspolitik der Europäischen Zentralbank hat zu einer zunehmenden Verunsicherung der deutschen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer bzw. Sparerinnen und Sparer geführt.“

 … mehr

Der Mindestlohn ist ein Erfolg!

In seiner Rede vor dem Deutschen Bundestag lobte der Dingolfinger Matthäus Strebl die Einführung des Mindestlohns. Dieser hat seit seiner Einführung vier Millionen Arbeitnehmern höhere Löhne beschert. Zusätzlich wurden viele geringfügige Beschäftigungsverhältnisse in sozialversicherungspflichtige Tätigkeiten umgewandelt. … mehr

Mehr Unterstützung für Hochwasseropfer

Die Starkregenfälle und das Hochwasser im Mai und Juni 2016 haben in Niederbayern erhebliche Schäden angerichtet. Der Ausschuss für Arbeit und Soziales des Deutschen Bundestags hat eine vorübergehende Aussetzung der Insolvenzantragspflicht beschlossen.  … mehr

Ostbayernrunde: Lärmschutz muss Ausbaubedingung der ostbayerischen
Schienenstrecken im TEN-Verkehrsnetz sein

Ostbayerische CSU-MdB diskutieren mit verkehrspolitischem Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Ulrich Lange, über den Entwurf des Bundesverkehrswegeplans 2030.

Die Mitglieder der Ostbayernrunde haben auf Einladung Ihres Vorsitzenden und CSU-Wahlkreisabgeordneten für Schwandorf und Cham, Karl Holmeier, mit dem verkehrspolitischen Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Ulrich Lange (CSU), über den Entwurf des Bundesverkehrswegeplans 2030 (BVWP-E 2030) diskutiert.. … mehr